7 Schritte zu einer reineren Haut

Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von Shop Apotheke entstanden.

Wer kennt das nicht? Man ist die ganze Woche total gestresst und aus Zeitgründen isst man hier und da etwas ungesundes. Da wacht man auf und sieht das Ergebnis aus diesen Ergeignissen: Pickel.

Jeder hasst sie, jedoch jeder hat sie.

Über die Jahre habe ich sehr viel ausprobiert um mein Hautbild zu verbessern. Ich merke jedes mal, sobald ich diese Tricks nicht mehr anwende, dass sich meine Haut verschlechtert.

Damit ihr auch eine tolle Haut bekommt, werde ich euch ein paar Geheimnisse für eine schöne, ebenmäßige Haut ohne Pickel verraten. 

1. Don’t touch it!

Ihr seht einen fiesen Pickel und habt den Drang dazu ihn auszudrücken? STOP. Anstatt anzufangen wild rumzudrücken, behandelt eher die Oberfläche. Tupft zum Beispiel etwas Teepamöl oder Zahnpasta auf die gerötete Stelle. Zudem: Vermeidet es euer Gesicht mit euren Händen anzufassen.

2. Zink Tabletten

Zink Tabletten sind sehr gut für Haut, Nägel und Haare. Ihr solltet nach dem Essen eine Tablette davon nehmen. Jedoch nehme ich die Tabletten nicht durch, sondern immer eine Woche ein und mache dann ca. zwei Wochen Pause, je nachdem, ob meine Haut schlechter wird.

3. Teebaumöl

Wenn doch ein Pickel hervorscheint, benutze ich vor dem Schlafengehen etwas von dem Teebaumöl mit einem Wattepad und tupfe es auf meine gerötete Stelle. Ihr könnt mir glauben, dies bewirkt wirkliche Wunder! Am nächsten Morgen ist die Rötung so gut wie weg.

7 Schritte zu einer reineren Haut

> Tippt auf das Bild um direkt zu dem Produkt zu kommen <

4. Viel trinken

Ja, ja. Wir wissen alle das man viel trinken muss. Also nichts neues, oder? Die Frage die ihr euch stellen müsst ist, trinkt ihr wirklich ausreichend? Mein Problem war oft, dass ich vergessen habe genügend zu trinken. Deswegen fülle ich meistens eine Flasche auf und setze mir das Ziel, diese während des Tages zu leeren.

5. Abschminken

Das ist wohl das Wichtigste überhaupt. Man sollte sich immer abschminken, auch wenn man den Tag über nicht geschminkt war. Ich benutze das Mizellenwasser von Bioderma immer sowohl vor dem Schlafengehen, als auch in der Früh. Danach hat man ein frisches und reines Hautgefühl.

7 Schritte zu einer reineren Haut

> Tippt auf das Bild um direkt zu dem Produkt zu kommen <

6. Less is more!

Während der Uni oder Arbeit solltet ihr eine leichte Fundation tragen, die sowohl deckt und dennoch die Haut atmen lässt. Ich benutze dabei sehr gerne die Fundation „La Roche- Posey“. Ich empfehle dieses Make-up total, da ich auch das Gefühl habe, dass es gegen unreine Haut sehr wirkt.

7 Schritte zu einer reineren Haut

> Tippt auf das Bild um direkt zu dem Produkt zu kommen <

7. Reinigung

Ihr solltet euren Kissenbezug sowie Handtuch oft wechseln, damit sich darauf keine fiesen Bakterien absetzten können, durch die ihr dann schlechte Haut bekommen könnt. Zudem solltet ihr eure Pinsel regelmäßig reinigen. Ich benutze dafür immer eine Bio Kernseife und Wasser, und lass sie einfach in der Luft trocknen. Euer Handy solltet ihr auch ab und zu desinfizieren, ihr wisst gar nicht wie viele Bakterien darauf sitzen!

Ich hoffe euch helfen diese Tricks dabei, reinere Haut zu bekommen.

Schreibt mir gerne unter den Kommentare, ob ihr noch weitere Tipps kennt.

xoxo

7 Schritte zu einer reineren Haut

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere