FRÜHSTÜCK TO-GO

Das die Zeit am Morgen knapp ist, ist doch jedem bekannt?

Lieber nutzt man die restlichen Minuten um länger zu schlafen. Dadurch leidet oftmals die wichtigste Mahlzeit des Tages darunter: Das Frühstück.


Kommt ihr in der Früh rechtzeitig aus dem Bett? Und wenn ja, wie schafft ihr das?


Ich liebe es ausgiebig und nährreich zu frühstücken. Es gibt mir den richtigen Kick in den Tag. Doch was esse ich, wenn es mal schnell gehen muss?

Da ich als Aupair mit meinen Gastkindern sehr viel in der Früh zu tun hatte, fing ich an mir Overnight-Oats (“Haferflocken über Nacht”) zu machen. So gelang es mir auch mit Stress in der Früh, zu frühstücken. Wieder zurück in Deutschland ist diese Angewohnheit immer noch fester Bestandteil meines Frühstücks. Mit diesem Beitrag will ich euch zeigen, wie ich dies zubereite. Das Gute dabei ist, dass man es auch ganz einfach überall mitnehmen kann. Also gibt es jetzt nicht nur den Kaffee, sondern auch das Frühstück-To-Go.


WAS IHR DAFÜR BRAUCHT

Haferflocken (3 EL)

Milch (ca. 100 ml)

Chia Samen (2 TL)

Quark (1 EL)

Früchte deiner Wahl (hier: gefrorene Beeren)

Gewürze deiner Wahl (hier: Zimt, Bratapfel und Oatmeal Gewürz)

Glas mit Verschluss


Schritt 1

Als Erstes füllt ihr das leere Glas mit 3 Esslöffel voller Haferflocken.

Schritt 2

Schenke Milch ein, bis die Haferflocken bedeckt sind.
Schritt 3

Nun, gebe 2 Teelöffel Chia Samen dazu und verrühre es anschließend.Schritt 4

Dann kommt 1 großer Esslöffel Quark dazu. Schritt 5

Jetzt könnt ihr Früchte dazu tun. Ich bevorzuge gefrorene Beeren, aber ihr seid da ganz frei. 

Schritt 6

Wenn ihr wollt, könnt ihr noch mit leckeren Gewürzen euer leckeres Frühstück verfeinern. Ich benutze immer die Gewürze Zimt, Bratapfel und Oatmeal. Nun müsst ihr es über Nacht in den Kühlschrank tun. In der Früh könnt ihr es dann frisch genießen.

Und fertig ist euer Frühstück To-Go

Damit seid ihr gestärkt für den ganzen Tag. Voller Kohlenhydrate und Proteine hält es sehr lange satt und beugt auch Heißhungerattacken vor. Dazu ist es sehr einfach zu machen.

Ich hoffe euch hat mein kleines Rezept gefallen.

xoxo

Follow:
Share

21 Comments

  1. Laura95
    Mai 14, 2017 / 5:47 pm

    Hallo jefame,

    Das ist wirklich eine sehr coole Idee, da ich gerne in der Arbeit frühstücke 😛 Muss ich ausprobieren!!!

    Ps: Ich schaffe es früh aufzustehen, weil ich mir vor paar Monaten ein “Lichtwecker” gekauft habe. Dadurch stehe ich ganz entspannt auf.

    Grüße, Laura

    • jefame
      Mai 15, 2017 / 5:34 pm

      Hallo Laura,
      Dann ist es natürlich perfekt, denn es eignet sich sehr gut ‘To-Go’. Ach, das ist ja cool. Danke für deinen Tipp… muss ich mir mal anschauen 🙂

  2. Soli
    Mai 14, 2017 / 7:35 pm

    Dass ich darauf nicht schon vorher gekommen bin! Danke für den Tipp, denn ich finde morgens so gut wie nie die Zeit zum Frühstück machen.

    Werde es aufjedenfall gleich mal morgen Abend ausprobieren.

    • jefame
      Mai 15, 2017 / 5:35 pm

      Gerne 🙂 Schön, dass es dir gefallen hat!

  3. Mai 15, 2017 / 2:51 pm

    Hi liebe Jefame
    Das ist so ein tolles Rezept und dazu noch super einfach. Ich schaffe es oft nicht zu frühstücken und nehme dann einfach einen Apfel oder einen Banane mit, aber deine Idee ist natürlich viel besser und bunter. Am liebsten habe ich frische Beeren, aber leider sind die ja oft ziemlich teuer.
    Alles Liebe Lena

    • jefame
      Mai 15, 2017 / 5:36 pm

      Hallo Lena, Jaaaa… und es schmeckt zudem noch sehr viel leckerer als nur eine Frucht! 🙂

  4. Mai 15, 2017 / 3:02 pm

    Das sieht lecker aus 🙂 Und ich muss dir zustimmen, es ist lecker und schnell gemacht und das perfekte to go Frühstück 🙂 Ich kann es jedem empfehlen 🙂

    Liebe Grüße
    Mary

    • jefame
      Mai 15, 2017 / 5:36 pm

      Hallo Mary, ja oder? Es hält zudem auch noch sehr lange satt und ist gesund 🙂 Was will man mehr 🙂

  5. Mai 15, 2017 / 5:01 pm

    Das hört sich sehr gut an und werde ich mir definitiv merken.
    Ich mache sehr gerne Porridge zum Frühstück. Geht schnell und ist sehr sättigend.

    Liebe Grüße

    http://www.femalenlifestyle.com

    • jefame
      Mai 15, 2017 / 5:37 pm

      Hallo Sarah, Porridge mit Apfel mag ich auch sehr!Da hast du recht 🙂

  6. Mai 15, 2017 / 6:35 pm

    Das sieht echt sehr lecker aus und scheint sehr schnell zu klappen! Ich werde das mal auch die Woche ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Elina

  7. Mai 15, 2017 / 7:07 pm

    Liebe Jessica,

    danke für den schönen Blogpost – ich bin ganz bei dir … bei mir zählt in der Früh auch jede Minute. In ein paar Monaten habe ich mein erstes Schulkind … dann müssen wir anstatt um 8:00 schon um 7:00 raus … und Frühstück muss sich auch noch ausgehen. Da ist dein Tipp wirklich perfekt! Du warst sicher ein tolles Au-Pair :-)!

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

  8. Mai 16, 2017 / 5:12 am

    Das hört sich wirklich gut an und du hast es schön mit Bildern präsentiert. Ich bin eher der viel und lang Frühstücker und nehme mir Zeit für die erste Mahlzeit des Tages.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  9. Danie
    Mai 31, 2017 / 4:36 am

    Das sieht ja mal zu lecker aus ich liebe Himbeeren 🙂

    Auf die Idee mir sowas zu machen wär ich nie (!) gekommen … Aber jetzt im Sommer sicher von Vorteil.

    Vielen Dank 🙂

    LG Danie von http://www.daaaniieee.at

  10. Laura95
    Mai 31, 2017 / 6:36 am

    Hallo jefame,

    ich habe endlich dieses tolle Rezept ausprobiert. Ich muss zugestehen, dass ich es ein Wenig verändert habe.
    Ich habe nämlich einen kleinen Löffel Kokosmilch noch hinzugefügt. Sonst habe ich es genauso gelassen wie du hier beschrieben hast… und es ist echt bombenlecker.

    Grüße, Laura

  11. Mai 31, 2017 / 4:20 pm

    Super Post!!! Danke für die klasse Inspiration! Ich probiere das auf jeden fall aus! und mit dem Glas hat man die perfekte Portion. Lg Ronja von http://ronjarosegold.de

  12. Mai 31, 2017 / 7:17 pm

    Ich LIEBE Overnight-Oats! Ich bin vor ungefähr einem halben Jahr auf den Geschmack gekommen und bin seither dabei geblieben!
    Bis jetzt hab ich meist zu tiefgefrorenen Beeren oder Äpfeln gegriffen – jetzt wo der Sommer bald da ist, kann ich es kaum erwarten endlich sommerliche Früchte wie Pfirsiche oder Nektarinen reinzumischen 🙂

    Sonnige Grüsse,
    Mia

  13. Juni 8, 2017 / 8:01 am

    Klingt richtig lecker. Bei mir ist auch immer das Problem mit der Zeit in der Früh. Da könnte ich wirklich mal deinen Tipp ausprobieren. Lg

  14. Juni 8, 2017 / 3:23 pm

    So starte ich auch am liebsten in den Tag. Wenn ich allerdings weiß, ich kann mir morgens Zeit lassen koche ich mir Haferflocken mit Milch. Dazu gebe ich dann auch ein paar Früchte. Ich esse gerne ein süßes und warmes Frühstück.
    Liebe Grüße Regina

  15. Juni 9, 2017 / 10:52 am

    Tolle Idee und so einfach. Zack fertig und in der Früh kann man sein Frühstück einfach mitnehmen.
    Das muss ich unbedingt nachmachen 🙂
    Liebe Grüße,
    Stefanie*

  16. Juni 9, 2017 / 8:36 pm

    Hallo,
    ich liebe Overnight Oats!!! Die Idee habe ich von einigen amerikanischen Blogs übernommen – es ist so praktisch und meine Kinder lieben sie!
    Liebe Grüße, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *