Last Minute: Halloween Make-up & DIY Outfit

Halloween steht vor der Tür und ihr habt noch kein passendes Kostüm? 

Ich zeige euch in diesem Beitrag wie ihr euch, mit eurer Schminke die ihr zu Hause habt, in einfachen Schritten als Zombie schminkt und wie ihr, ohne dass ihr eure Klamotten zerschneiden oder anmalen müsst, ein cooles Zombie Outfit anhand einer Strumpfhose und ein paar Kniestrümpfen macht.


Make-up

1. Als Erstes grundiert ihr euer Gesicht mit einem hellen Make-up. Mein Make-up war leider nicht so hell, deswegen habe ich einen Concealer über das Make-up aufgetragen. Dann habe ich es mit sehr viel (viel mehr als normal) transparenten Puder gesettet.

2. Als Nächstes habe ich mit einem roten Lippenstift meine Knochen verstärkt und es verblendet. Das gleiche macht ihr dann mit einem dunkelroten/braunen Lippenstift.

3. Nun, verstärkt ihr diese Stellen nochmals mit einem braunen und schwarzen Lidschatten.

4. Um Wunden zu kreieren braucht ihr hierfür kein Latex, sondern einen einfachen Wimpernkleber. Dies tragt ihr auf die Stellen, an denen ihr Wunden haben wollt und lasst es für 30 Sekunden trocknen. 

5. Die Wattebäuschen tupft ihr auf die weißen Stellen des Wimpernklebers und lässt es trocknen.

6. Dann müsst ihr diese Stellen mit einem erst roten, dann braunen und letztendlich einen schwarzen Lidschatten abtupfen.

7. Mit einem roten Lipliner/Kajal zeichnet ihr einzelne Venen auf. Statt mit Fakeblut zu arbeiten, könnt ihr mit einem matten roten Lippgloss Blut nachstellen.

Fertig ist euer Zombie Make-up!

Ich finde es immer sehr schwer etwas nach zu schminken, ohne es gesehen zu haben. Deswegen habe ich ein kleines Tutorial auf YouTube hochgeladen, wo ihr es besser nachvollziehen könnt.

Viel Spaß beim Nachschminken!


Outfit

Man muss nicht extra ein Kleidungsstück zerreißen oder dreckig machen, um als Zombie an Halloween zu gehen. Ich zeige euch jetzt, wie ihr aus einem Rock, schulterfreies Oberteil, Strumpfhose und ein paar Kniestrümpfe ein cooles Halloween Outfit zaubert.

  1. Nimmt euch eine alte Strumpfhose (kann auch eine sein, die bereits eine Laufmasche hat) und schneidet sie auf der oberen Beinhöhe ab. Den Bund trennt ihr ebenso ab.

2. Schneidet daraus kurze und lange Streifen. Dann nimmt ihr 2 lange Streifen und knotet kleine und lange Streifen daran.  3. Aus dem Bund schneidet ihr viele kleine Löcher. Das könnt ihr dann als eine Arte Strumpfband anziehen.

Nun könnt ihr die einzelnen Teile um die Schultern und Taille binden. Die zerschnittenen Kniestrümpfe trage ich auf einem Arm (einfach fünf  kleine Löcher am Ende des Strumpfes schneiden) und den anderen am Bein. 

Euer Halloween Kostüm ist somit fertig!


HAPPY HALLOWEEN!

xoxo

 

 

 

Follow:
Share

6 Kommentare

  1. Oktober 30, 2017 / 2:36 pm

    das ist ja ein mega cooles Makeup für Halloween liebe Jessica!
    ich bin zwar selber kein großer Fan dieses Tages und feiere ihn auch nicht, aber mit so einem Makeup hätte ich trotzdem meinen Spaß 🙂
    schaust echt toll aus!

    hab einen wundervollen Start in diese neue Woche,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

  2. Oktober 30, 2017 / 6:52 pm

    Das schaut wirklich super aus und geht gar nicht so schwer. Eine gute Idee!
    Liebe Grüße Sigrid

  3. Oktober 30, 2017 / 7:30 pm

    Was für ein toller Post. Ich habe zwar schon einen Look für Halloween, aber das mit dem Wimpernkleber ist voll die gute Idee. Muss ich mal ausprobieren.
    Das mit der Strumpfhose muss ich auf jeden Fall mal nachmachen, damit kann man den Halloween Look nochmal aufwerten. 🙂 Danke für die Tipps.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net/

  4. Oktober 30, 2017 / 11:23 pm

    Hey meine Liebe,
    Ein tolles Ergebnis und eine super Anleitung.

    Liebe Grüße Ramona von Stylegart by Ramona

  5. nici
    Oktober 30, 2017 / 11:48 pm

    Huhu.
    Das sieht echt Mega aus. Hatte die Tage auch mal eines probiert, zum ersten Mal. Ist nicht so geworden, wie ich es wollte, aber dennoch gut ^^. *Denk ich*. Aber deines ist natürlich echt cool.

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *