It’s all about hair: Haarpflege Routine & Messeevent ‚HAARE‘

Ihr hattet auf meiner Instagram Story abgestimmt, dass ich als nächstes meine Haarpflege Routine zeige. Ich habe etwas mit dem Beitrag gewartet, da ich nicht genau wusste was meine Haarpflege Routine überhaupt ist. Denn für mich ist das normal, bestimmte Sachen zu einer bestimmten Art und Weise zu machen. Also habe ich in den letzten Wochen meine Haarroutine intensiv beobachtet. 

Meine Haarpflege Routine 

Haarwäsche

Meine Haare wasche ich jeden Zweiten bis Dritten Tag. Dabei wasche ich sie immer mit einem Shampoo und einer Spülung und tupfe sie nach der Waschung mit einem Handtuch trocken. Ich wechsle das Shampoo und die Spülung immer durch, sobald sie leer sind. Ich achte nur immer darauf, dass diese aus der gleichen Produktserie stammen. Ich finde, durch das Produktwechsel bekommen meine Haare Abwechslung und reagieren besser auf die Produkte. Meistens nehme ich Produkte für Volumen und Anti-Spliss. Föhnen tue ich nur meine Haare, wenn es notwendig ist. Also, wenn ich Zeit habe, lasse ich meine Haare immer Lufttrocknen. Mit nassen Haaren gehe ich nie ins Bett, da ich sonst lästige Wirbel am Haaransatz bekomme, die ich dann am nächsten Tag runterglätten muss. Als ich kürzere Haare hatte, waren meine Haare sehr wellig. Seitdem sie jedoch wieder lang sind, sind sie sehr glatt. Deswegen glätte ich meine Haare eher nur am Wochenende und nicht für den Alltag.

Zur Zeit benutze ich das Shampoo und Conditioner von „ogx“ und bin damit sehr zufrieden. Es kräftigt mein Haar und schafft mehr Volumen. Zudem riecht es sehr, sehr gut!

Pflege

Neben dem Shampoo und der Spülung benutze ich eine Haarkur jede zweite bis dritte Woche.

Wenn ich keine Zeit für eine Haarkur habe, trage ich die Wunderkur von John Frieda während des Duschens auf.  Ich lasse sie immer für circa fünf Minuten einwirken und wasch es dann ganz gewöhnlich aus. Meine Haare fühlen sich danach sehr weich an.

Wenn die Zeit mal nicht so knapp ist, trage ich gerne Bio Kokosöl auf meine Haare auf. Ich kaufe das Kokosöl immer Bio, da ich so sicher gehen kann, dass die wichtigsten Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Als Erstes kämme ich meine Haare durch und massiere etwas meine Kopfhaut. Dann nehme ich etwas Bio Kokosöl in meiner Hand und verteile es in meinen Spitzen. Manche verteilen es auf das ganze Haar, jedoch habe ich das Gefühl das meine Haare dadurch an Volumen verlieren. Probiert es doch aus, welche Methode für euch am Besten ist! Danach binde ich mir ein hohen Dutt zusammen und lasse es mindestens 30 Minuten einwirken (Ihr könnt das ganze auch über Nacht einwirken lassen). Als Nächstes wascht ihr das Kokosöl mit einem Shampoo aus. Meine Haare fühlen sich nach dieser Maske total weich und gesund an.

Glätten

Um meine Haare zu Glätten benutze ich ein Glätteisen von Ghd. Meine Mama hat sich vor mehr als 10 Jahren ein Glätteisen von Ghd geholt. Meine Schwester und ich durften immer das Glätteisen mitbenutzen, bis ich vor paar Jahren eins für mich bekommen habe. Seitdem benutze ich nur diesen Glätteisen und ich bin total zufrieden damit. Das Haar ist nach dem ersten Durchgang gleich glatt und glänzt zudem auch sehr schön. Dieses Produkt ist in meiner Haarroutine gar nicht mehr wegzudenken! (Meine Mama ihr Glätteisen geht immer noch einwandfrei, also lohnt sich diese Investition sehr! :))

Locken

In meinem vorherigen Absatz habe ich schon von Ghd geschwärmt (Nein, das ist keine gesponsorte Werbung, alles wurde selbst gekauft). Ich bin einfach von dieser Marke überzeugt, deswegen habe ich mir auch noch den Ghd Curve geholt. Zwar kann man mit dem Ghd Glätteisen auch schöne Locken kreieren, jedoch wollte ich ein Lockenstab der Beach Waves macht und keine Engelslöckchen. Und genau mit diesem Produkt kriegt man die wunderschönen Victoria’s Secret Locken hin. Wenn ich Locken oder Wellen mache, lasse ich immer die Spülung beim Waschen weg, da sie so bei mir besser halten.

Schutz

Vor dem Glätten, Locken oder Föhnen trage ich immer einen Hitzespray auf, damit meine Haare dabei nicht kaputt gehen. 

 


Messe ‚HAARE‘

Letzten Sonntag war ich das erste Mal auf der Messe „HAARE“ in Nürnberg eingeladen. Diese fand unter dem Motto „Handwerk, Herzblut, Echte Helden“ statt. Nach einem leckeren Brunch ging es für uns Bloggermädels in die Hallen. Als erstes gingen wir zum Stand der Make-up Artistin Carola Hickl, wo eine Make-up Artist Show statt fand. Dort bekamen wir coole Glitzer Mundkuss Tatoos! Danach sahen wir noch bei den „International Barber Awards“ zu, wo internationale Barbiere gegeneinander antraten. Am Ende ging es dann noch zum Catwalk um die „hairGAMES“ (Bayerische und Deutsche Friseurmeisterschaft) zu sehen. Ich sage euch, das waren kreative Frisuren. Wer also Frisör oder Kosmetiker ist, oder sich gerne privat mit Frisuren und Make-up beschäftigt, ist auf der Messe „HAARE“ genau richtig. Inspiration pur!


Ich hoffe euch hat der Einblick in meine Haarpflege Routine und dem Messebesuch gefallen.

xoxo

 

 

 

 

 

 

Follow:
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *